home medium, Wettbewerb

Once-in-a-Lifetime Frankfurt RheinMain


Notice: Undefined offset: 3 in /home/frankfur/public_html/fsa/wp-content/plugins/tiled-gallery-carousel-without-jetpack/tiled-gallery.php on line 554

Notice: Trying to get property of non-object in /home/frankfur/public_html/fsa/wp-content/plugins/tiled-gallery-carousel-without-jetpack/tiled-gallery.php on line 554

Notice: Undefined offset: 3 in /home/frankfur/public_html/fsa/wp-content/plugins/tiled-gallery-carousel-without-jetpack/tiled-gallery.php on line 554

Notice: Trying to get property of non-object in /home/frankfur/public_html/fsa/wp-content/plugins/tiled-gallery-carousel-without-jetpack/tiled-gallery.php on line 554

Streifzug durch die Fashion und Lifestyle Hotspots der Region: Nachwuchsdesigner Simo Marom aus Israel hat beim FRANKfurtstyleaward 2015 die Jury mit seinem Design „Denim Couture“ überzeugen können und durfte sich als Hauptpreis über die Reise „Once-in-a-Lifetime Frankfurt RheinMain“ freuen, die er nun vom 07.-10 November antrat. Ein Highlight seines Kurztrips war sicherlich der viertägige Luxus-Aufenthalt im weltbekannten Schlosshotel Kronberg. Genauso wie das für ihn zusammengestellte Programm, das ihn zu den Fashion und Lifestyle Hotspots in Frankfurt RheinMain führte und viele unvergessliche Erlebnisse bot.

frankfurt_style_award_once_in_a_lifetime_schlosshotel_kronberg

Das Schlosshotel Kronberg.

Auftakt seiner Reise war ein Treffen mit dem Haute Couture Designer und Jurymitglied Albrecht Ollendiek in dessen Boutique in der Saalgasse. Ollendiek zeigte Simo die Besonderheiten seiner neuen Kollektion, welche Handarbeit dahinter steckte und unterhielt sich angeregt mit dem Jungdesigner über die Zukunft der Haute Couture. So verging das anschließende gemeinsame „Fashion Dinner“ im Schlosshotel Kronberg wie im Flug und bot einen tollen Ausklang für den Tag.

Am nächsten Tag ging die Entdeckungstour durch die Mainmetropole mit einem Streifzug über die wohl kleinste Luxusmeile der Welt – der Goethestraße und ihren exklusiven Geschäften -weiter. Ein Besuch der Ausstellung „Tuchfühlung“ von Kostas Murkudis im Museum für Moderne Kunst bot ein kulturelles Highlight und zeigte, was man zum Thema Fashion alles in Frankfurt erleben kann.

Der vorletzte Tag von Simos Reise startete mit einem Dankeschön-Lunch im Schlosshotel Kronberg, das zu Ehren des Gewinners auf Einladung von Hoteldirektor Franz Zimmermann und FRANKfurtstyleawardD Gründerin Hannemie Stitz-Krämer mit den Wegbereitern des AWARD im Schlosshotel Kronberg stattfand. Dies wurde auch zum Anlass genommen, die Ausschreibung 2016 einzuläuten.

Weiter ging es an diesem Tag für den AWARD Gewinner in die Häuser der Mode Frankfurt, dem Handelsplatz für Mode in der Region. Centermanager Alexander Socher führte Simo durch einige Showrooms und gewährte einen Einblick, wie Mode gehandelt und letztendlich auf den Markt gebracht wird. Eine interessante Erfahrung für Simo, der Fashion Ordercenter in der Form aus Israel noch nicht kannte.

Zum Abschluss seiner „Once-in-a-Lifetime “ Reise entdeckte Simo die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden. Die Casino Gesellschaft Wiesbaden, das Forum für Kultur, Geschichte und Geselligkeit beeindruckte ihn mit seinen historischen und prachtvollen Räumlichkeiten.

Simo Marom in Wiesbaden.

Simo Marom in Wiesbaden.

Einen Zwischenstopp legte Simo im Schuhgeschäft Demir, das handgenähte Lederschuhe nach Maß herstellt, ein. Nach einem interessantem Austausch mit Schuhmachermeister Ibrahim Demir über die Handarbeitskunst ging es weiter in die Galerie Rother Winter mit ihrer aktuellen Ausstellung der Bilder von Bernd Zimmer. Die Modern Art Werke des Künstlers begeisterten den Nachwuchsdesigner sehr und gaben ihm Inspirationen für künftige Designs.

frankfurt_style_award_kaefer_bistro_wiesbaden

Im Käfer’s Bistro in Wiesbaden stärkte sich Simo mit deutschen Spezialitäten.

Die ereignisreiche Entdeckungstour durch die Region Frankfurt RheinMain fand ihren Ausklang schließlich im Käfer‘s Bistro Wiesbaden. Dort stärkte sich Simo vor seinem Rückflug mit Käfer-Spezialitäten und Gerichten aus der deutschen Küche.

Bevor er sich aus Frankfurt RheinMain verabschiedete, bedankte sich Simo: „Meine Reise nach Frankfurt war fantastisch! Ich bin allen sehr dankbar und habe jeden Moment wirklich genossen!“

frankfurt_style_award_fraport

Vor seinem Rückflug besuchte Simo die Fraport Unternehmenszentrale.

Wir danken unseren Partnern und Sponsoren, die diese einzigartige Reise für Simo ermöglicht haben:

Schlosshotel Kronberg, Miles & More, Fraport Premium Service, Häuser der Mode Eschborn, Museum für Moderne Kunst Frankfurt, Tourismus + Congress GmbH Frankfurt am Main