Allgemein, home medium

Winner “ECOlogical Green” goes China

Auf die Gewinnerin in der Kategorie ECOlogical Green, Anne Lonnes vom Düsseldorfer Fashion Design Institut, wartete ein Once-in-a-lifetime Fashion Trip nach China, den sie im November 2015 gemeinsam mit Aping Li-Herold, Präsidentin des Vereins der Überseechinesen, antrat.

Im Laufe der Woche besuchte Anne mehrere Produktionsstätten in Shenzhens Vororten und schaute chinesischen Kollegen beim Anfertigen von Entwürfen und PC Prints über die Schulter. Shenzen selbst ist eine moderne Metropole mit circa 12,5 Millionen Einwohnern und liegt eine halbe Stunde von Hongkong entfernt. Die Stadt zeigte in den letzten Jahren ein starkes Wachstumspotential und bietet für Nachwuchsdesigner ein dynamisches Netzwerk aus Fashionakademien, Produktionsstätten und erfahrenen Designern.

Zu den Highlights der Reise gehörte der Atelierbesuch bei Modedesignerin Yinghau Pang, die gemeinsam mit ihrer Kollegin Josephine Yipkah das Fashionlabel Opera Fashion gegründet hat.

Bei der letztjährigen Award Gala am 5. September und während des Airlebnistages „Fashion on Air“ am Frankfurt Airport konnten sich die Gäste und Besucher von den tollen Schnitten und luxuriösen Stoffen der Designerin begeistern lassen.

Unsere Gewinnerin war zu Gast in dem prachtvollen und einzigartigen Showroom, der viel Platz bietet für die luxuriösen, femininen Kleider, die sich durch sorgfältig ausgewählte Stoffe und liebevolle Details auszeichnen.

Mit der Designerin besuchte Anne einen der chinesischen Stoffmärkte. Die Vielfalt und Pracht der zum Verkauf stehenden Stoffe, Materialien und Zubehöre faszinierten die junge Düsseldorferin. „Auf diesem Markt gab es alles, was das Herz eines Modedesigners begehrt. Seide, Wolle, Printdesigns, Perlen und vieles mehr.“ Diese Vielfalt nutzte die junge Designerin direkt und deckte sich vor Ort mit Stoffen für ihre nächste Kollektion ein.

„Ich bin sehr dankbar, dass ich die Möglichkeit bekommen habe, ein so faszinierendes Land zu bereisen. Es war für mich sehr lehrreich und die gemachten Erfahrungen werden mir für meine Karriere als Modedesignerin sicherlich sehr hilfreich sein!“