Allgemein, home bg

FRANKfurtstyleaward Collection 2016 in Shanghai

Nach der Premiere auf der Award Gala in der Alten Oper Frankfurt am 23. September, ging es für ein Defilée der FRANKfurtstyleaward COLLECTION 2016 zum ersten Mal auf Roadshow nach Shanghai. Als Partnerland und Gastland des diesjährigen FRANKfurtstyleaward, war China der erste Stopp bevor es auf die Frankfurter Buchmesse, nach Berlin und schließlich nach Paris weitergeht. In Shanghai wurden zwanzig ausgewählte Designs im Rahmen einer Fashionshow auf der CHIC International Fashion Fair präsentiert. Detlef Braun, der Geschäftsführer der Messe Frankfurt GmbH, eröffnete die Fashionshow, die von einer großen Anzahl der Messebesucher begeistert verfolgt wurde, gemeinsam mit Hannemie Stitz-Krämer, Gründerin und Initiatorin des Talentwettbewerbs für Nachwuchsdesigner. Anschließend wurden weitere zehn der 60 Finalisten Designs im Rahmen der Intertextile Messe an einem herausragenden Standplatz präsentiert.

Das Online Magazin „Europefashion“ titelt die CHIC Messe in ihrer Ausgabe vom 17. Oktober 2016 als „die führende Modemesse Asiens“ und „das Fenster zur Mode“. Als bedeutendste Modemesse in Asien genießt die CHIC in Shanghai große Aufmerksamkeit in der Presse und den sozialen Medien und überzeugt für Designs, Marken und Künstler somit häufig als Wegbereiter für den Einstieg in den chinesischen Markt. Eines der besonderen Events auf der CHIC war laut „Europefashion“ die COLLECTION 2016 des FRANKfurtstyleaward, die große Aufmerksamkeit genoss.

Als bedeutendste Modemesse Asiens bietet die CHIC die optimale Plattform um den Bekanntheitsgrad der jungen Nachwuchsdesigner des FRANKfurtstyleaward in der Modelwelt Asiens nachhaltig zu erhöhen und ihnen eine international erfolgreiche Karriere zu ermöglichen. Für die 65.714 Messebesucher war die Fashionshow ein besonderes Highlight. Einige Besucher der Messe waren von der Kreativität und Einzigartigkeit der Designs sehr begeistert und beschäftigten sich intensiv mit den Designs und dem FRANKfurtstyleaward. Auch die Ausstellung auf der Intertextile Messe fand sehr viel Anklang, Bewunderung und Zuspruch. Für den FRANKfurtstyleaward ist die Präsentation und Ausstellung der Designs auf einer solch globalen Bühne vor internationalem Publikum und internationalen Pressevertretern eine große Chance und Auszeichnung. Erfreut über die globale Präsenz und Reichweite des FRANKfurtstyleaward, sagt Hannemie Stitz-Krämer: „Die Präsentation des FRANKfurtstyleaward auf beiden Messen überzeugt Freunde, Partner und Sponsoren aus Deutschland, China und der Welt und unterstreicht die Bedeutung dieser einzigartigen Karriereplattform.“

Neben Hannemie Stitz-Krämer war auch Mona Homm mit auf der CHIC und der Intertextile Messe in Shanghai. Die 20 jährige Studentin der Fahmoda – Akademie für Mode und Design Hannover überzeugte beim FRANKfurtstyleaward in der Kategorie „Occident vs. Orient“ mit ihrem Design „Metanoia – Changing One’s Mind“ und gewann neben der für junge Nachwuchsdesigner begehrten Trophäe FRANK – The Trophy auch einen „Once-in-a-lifetime“ Fashion Trip nach Shanghai. Ihre Impressionen und Erfahrungen von ihrem „Once-in-a-lifetime“ Fashion Trip nach Shanghai hat sie für uns in einem Reisebericht festgehalten.